Fundierte Informationen zur Rente 67

Abschläge Rente im Bezug auf Rente-67

Als Arbeitnehmer, der mindestens 35 Jahre lang Beiträge in die Rentenversicherung eingezahlt hat, können auch in Zukunft mit 63 in Rente gehen.

Allerdings ergeben sich dann Abschläge auf Ihre Altersbezüge. Der Abschlag beträgt pro Monat vorzeitiger Inanspruchnahme 0,3 Prozent, pro Jahr 3,6 Prozent.
Dieser Abschlag beträgt maximal 14,4 % und gilt dann für die gesamte Rentenzeit.
Dies gilt nicht nur für vorzeitig in Anspruch genommene Altersrenten, sondern auch für Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit und Renten wegen Todes.

Sollten bestimmte Vorraussetzungen erfüllt sein, können Versicherte – auch ohne Abschläge/oder nur mit geringeren Abschlägen – die vorgezogene Altersrente, beziehen.
Seit 2012 wird die Altersgrenze von 63 Jahren für diese Renten schrittweise auf das 65. Lebensjahr angehoben. Der maximale Abschlag beträgt hierbei 10,8 %.














Versicherungsmakler

Wenn Sie eine Beratung wünschen, finden Sie hier Ihren regionalen „Rente-67" Ansprechpartner.
Zu den Ansprechpartnern

  • FAQ Online Antworten +

    Ihre Fragen finden Antworten. Für ein gutes Gefühl. Read More
  • 1
  • Makler A-Z.de +

    Kennen Sie schon Makler A-Z.de? Read More
  • 1
  • Gewerbe-Tarif.de +

    Hier geht es zum Gewerbe-Tarif.de Read More
  • 1
  • Versicherungen A-Z.de +

    Hier geht es zu Versicherungen A-Z.de Read More
  • 1
  • Krankenversicherung A-Z.de +

    Hier geht es zu Krankenversicherung A-Z.de Read More
  • 1

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.